• Infernal Covenant: Bis dass der Himmel uns scheidet

    Nach einem Jahr in der Unterwelt muss ich die Aussage „Die Hölle, das sind die Anderen“ wohl etwas abändern – in „Die Hölle, das sind die Anverwandten der Anderen.“ Besonders die Familie meines dämonischen Ehemannes, auch bekannt als meine höllischen Schwiegerleute. Und ganz besonders Lucifer, mein angeheirateter Großvater.

    Wie sich zur Überraschung von genau niemandem herausgestellt hat, ist Lucifer in der Tat ein gemeiner, ruchloser, gehässiger Mistkerl, und aus Gründen, die sich meiner Kontrolle entziehen, bin ich nun durch einen Verschwiegenheitseid an ihn gebunden. Ein Eid über eine heikle Angelegenheit, die er geheim hält – vor allem vor Azazel, meinem geliebten Dämonengatten. Was mich wiederum in eine prekäre Lage bringt, und damit meine ich nicht etwa in die Horizontale unter Azazel. Die Position kommt mir immer gelegen.

    Ich bin berühmt berüchtigt dafür, Geheimnisse nicht gut hüten zu können. In Anbetracht des fehlenden Filters zwischen meinem Hirn und meinem Mund ist niemand beeindruckter als ich von der Tatsache, dass ich gegenüber Azazel noch nicht alles ausgeplaudert habe. Ich kann das nur der lähmenden Angst davor zuschreiben, was Lucifer mir antun würde, wenn ich meinen Eid ihm gegenüber bräche. Aber ich reiße mich hier nur gerade so noch zusammen. Alles, was nötig wäre, damit ich platze, wäre eine Krise, die mein Hirn kurzschließt, und schon würde ich singen wie ein Vögelchen.

    Nur gut, dass mein Leben todlangweilig ist und hier in der Hölle nie was passiert, was mich aus der Bahn wirft.

    Ach nee, warte …

    ***

    Anmerkung der Autorin: Infernal Covenant: Bis dass der Himmel uns scheidet ist der zweite Teil in der Dämonenpakt-Trilogie. Dieses Buch wird in einem Cliffhanger enden, was der Autorin echt leid tut.* Der dritte und finale Band wird voraussichtlich im Sommer 2024 erscheinen. Beschwerden über den Cliffhanger werden zwar nicht dazu führen, dass die Autorin schneller schreibt, die Geschwindigkeit der Produktion könnte aber dadurch erhöht werden, dass man ihr Unmengen an Kaffee schickt.**

    *nicht wirklich

    **oder liebe, aufmunternde Nachrichten

    — Die Autorin hat das Veröffentlichungsdatum für dieses Buch absichtlich weit in die Zukunft gelegt, um auf der sicheren Seite zu sein, aber sie geht davon aus, dass das Buch tatsächlich im Herbst 2023 fertig wird, in welchem Fall die Veröffentlichung dann vorgezogen wird und die Vorbestellungen früher ausgeliefert werden—

    Share to...